Machen statt reden in der öffentlichen Verwaltung
Auf der dikomm virtual vom 23.-24.11.2021 Zukunft Digitale Kommune erleben

Die bundesweite Online-Kongressmesse rund um die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung richtet sich mit zeitgemäßen Themen wie digitale Transformation, Prozessoptimierung, eGovernment, Smart City, OZG, Datensicherheit etc. und dem Motto “Machen statt reden” an BürgermeisterInnen, kommunale ProjektleiterInnen und IT-Verantwortliche. Der Eintritt ist für entsprechende behördliche EntscheiderInnen oder Beauftragte kostenfrei.

Arne Schönbohm ist ein dikomm-Top Speaker

Die zweitägige interaktive Austausch- und Netzwerkplattform bietet Interessierten ein Webkonferenz-Programm mit rund 35 impulsgebenden Keynotes, praxisorientierten Vorträgen und anwenderbezogenen Workshops. Aus aktuellem Anlass unter anderem mit Fokus auf geeignete Security-Methoden gegen Cyber-Angriffe. Dazu hat sich BSI-Präsident Arne Schönbohm mit einer Keynote angekündigt.

Außerdem beinhaltet die Veranstaltung hochkarätige Panel- bzw. Podiumsdiskussionen über Digitale Kompetenzen im öD oder Flächendeckenden 5G-Ausbau. Denn viele Städte und Gemeinden stehen im Moment vor der Entscheidung ihre 5G-Infrastrukturen zu erweitern oder auch in Richtung Glasfasernetz zu investieren. Die Talkrunde informiert das Publikum über Aspekte wie das Für und Wider, potenzielle Umsetzungsgeschwindigkeiten, aber auch die Strahlenbelastungsgefahr, die bei solchen Maßnahmen und Planungen zu erwarten sind.

Parallel können BesucherInnen in der virtuellen Ausstellung mit etwa 40 spezialisierten Technologie-, Lösungs- und Serviceanbietern in Live Video Chats Gespräche führen oder sich beraten lassen. Daneben ist es möglich, in der Networking Area per Suche-Biete-Funktion mit anderen TeilnehmerInnen initiativ eigene digitale Vorhaben zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Speaker Highlights:

  • Arne Schönbohm - Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)
  • Patrick Burghardt - Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Digitale Strategie und Entwicklung
  • Manuela Meyer - CDO der Stadt Jena und Gesamtprojektleiterin Smart City
  • Thorsten Unterberg - Projektleiter für E-Government und das digitale Bürgerbüro der Stadt Paderborn
  • Jonas Dageförde - CDO der Landeshauptstadt Kiel
  • Prof. Dr. Majeed Rana - Universitätsklinikum Düsseldorf
  • Alexander Smolianitski - CDO Landeshauptstadt Düsseldorf
  • Fabio Murolo - IT Security-Experte der n-komm GmbH
  • Jürgen Pruss - Chief Technology Officer Government von Dell Technologies
  • Frank Kindervatter - Vorstandsvorsitzender NEW (Niederrhein, Energie und Wasser) AG
  • Jörn Gutbier - Vorsitzender von Diagnose-Funk e.V.

Den Event Ende November unterstützen namhafte Kooperations- und Medienpartner wie zum Beispiel die Länder Nordrhein-Westfalen und Hessen, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, Die Initiative #Stadtretter, KDN, INNOVATORS CLUB, urban digital u.v.m.

Gratis-Tickets sind hier erhältlich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung unter https://www.dikomm.de/de/.

Dikomm Zukunft digitale Kommune 2021 und 2022
Veröffentlichung der neuen Veranstaltungsformate und Daten

Nach einem Jahr Zwangspause, freuen wir uns als Veranstalter der dikomm allen interessierten EntscheiderInnen, ob Anwender oder Anbieter gleich beide aktuellen Veranstaltungsdaten bekannt geben zu können.

dikomm virtuell am 23. und 24.11.2021
Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation wird die nächste dikomm noch rein virtuell stattfinden. Dies gibt Anbietern und Besuchern der Veranstaltung gleichermaßen eine hohe Sicherheit und gleichzeitig die Möglichkeit sich über die dringenden und aktuellen Themen der digitalen Zukunft von Städten und Gemeinden umfassend zu informieren. Bereits jetzt sind spannende Aussteller für die virtuelle Kongressmesse angemeldet. So zum Beispiel die EASY SOFTWARE AG aus Mülheim an der Ruhr, JP Kom GmbH aus Düsseldorf,n-komm GmbH aus Karlsruhe oder die PICTURE GmbH aus Münster. Auch in der virtuellen Veranstaltung wird es selbstverständlich ein umfangreiches Konferenzprogramm mit Workshops, einem Ausstellungsbereich und einer Networking-Area geben.

Image
Image
Image
Image

dikomm in Essen am 03.11.2022
Gleichzeitig freuen wir uns Ihnen bereits jetzt schon mitteilen zu können, dass die nächste reale dikomm wieder in Essen parallel zum DIGITAL FUTUREcongress, der größten Kongress messen zum Thema "Mittelstand trifft Digitalisierung" durchgeführt werden wird.

Wie bereits bei der Auftaktveranstaltung 2019 wird hier der persönliche Kontakt und der Austausch zwischen Lösungsanbieter und Anwender absolut im Vordergrund stehen. Teilnehmer können sich schon jetzt wieder auf spannende Vorträge, Workshops und die Dialoginseln freuen. Auch dieses Mal werden die EntscheiderInnen der Kommunen und Städte kostenfrei an der Veranstaltung teilnehmen können. Für leibliches Wohl ist in jedem Fall gesorgt.

TICKETS: Die Ticketbuchung für die reale Messe ist ab Dezember 2021 möglich

Image
Image
Image
Image

Die besten Smart City-Konzepte für Städte und Gemeinden auf der jetzt bundesweiten Kongressmesse in Essen

Nach der gut besuchten Auftaktveranstaltung im November 2019 erweitert die dikomm - Zukunft Digitale Kommune ihr Angebot für einen persönlichen Austausch zwischen Bürgermeistern, Dezernenten und öD-Entscheidern mit der Digitalisierungsbranche auf alle deutschen Städte und Gemeinden.

Bereits im vergangenen Jahr bot die dikomm für Entscheider aus der öffentlichen Verwaltung an nur einem Tag alles rund um digitale Lösungen und Services für Kommunen, Gemeinden, Städte, Behörden und Schulen. Das Veranstaltungsformat setzte dabei bereits stark auf den Dialog zwischen IT-Anbietern und Entscheidern für digitale Technologien in Verwaltungen, Politik, Stadtwerken, kommunalen Gesellschaften und Bildungseinrichtungen. In entsprechenden Vorträgen, Workshops und Round-Table-Gesprächen wurden Erfahrungen und Best-Practice-Beispiele im persönlichen Austausch vermittelt. Daran wird sich auch 2021 nichts ändern.

Best-Practice für Städte und Kommunen

Viele Kommunen haben bereits erfolgreich Digitalisierungsprojekte umgesetzt und können somit Vorbild für andere sein. Mit aktuellen Themen und Trends zu sämtlichen Aspekten innovativer Datentransformation und Arbeitsprozessoptimierung im Kontext der öffentlichen Verwaltung spricht die dikomm Entscheider  in der Messe Essen an. Während 2019 noch primär die digitalen Modellregionen in Nordrhein-Westfalen im Vordergrund standen, geht es im Herbst 2021 um erfolgreich umgesetzte digitale Kommunal- sowie Stadtprojekte im gesamten deutschsprachigen Raum.

Aussteller, Vorträge, Workshops und Dialog-Inseln

Über Workshops und insbesondere Dialog-Inseln haben Veranstaltungsteilnehmer die Möglichkeit, sich interaktiv zu organisieren, Diskussionen anzuregen, untereinander Tipps und Empfehlungen zu geben, geeignete technische Methoden zu besprechen oder geplante Vorhaben zu erörtern.

Die dikomm 2021 findet mit ihrem umfassenden Programm parallel und in gleicher Halle mit dem DIGITAL FUTUREcongress, der größten Kongressmesse zum Thema Digitalisierung im Mittelstand in der Messe Essen statt.


Zahlreiche namhafte Organisationen und Verbände unterstützen die dikomm. Darunter KGSt, Deutscher Städte- und Gemeindebund, Verband kommunaler Unternehmen e.V., INNOVATORS CLUB, KOMMUNAL DIREKT, Frankfurt Business Media, Innovative Verwaltung, KDN, Stadtwerke Essen AG, urban Digital uvw.

Weitere Informationen finden Sie  auf www.dikomm.de.

 

Presse-Kontakt:

AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG

Michael Mattis

Otto-Hesse-Straße 19

64293 Darmstadt

Tel: 06151- 95 75 77-0

E-Mail: office@amc-media-network.de

 

Image

Pressemitteilung

dikomm - Zukunft digitale Kommune

Neues Veranstaltungsformat am 5. November 2019 in der Messe Essen für Entscheider aus der öffentlichen Verwaltung

Darmstadt, 19.03.2019: Digitale Städte und Kommunen sorgen für wirtschaftliches Wachstum, schonen die Ressourcen und verbessern die Lebensqualität ihrer Bürger. Eine intelligente Verkehrsteuerung, telemedizinische Angebote und smarte Energienetze sind nur einige Beispiele, wie digitale Lösungen die Attraktivität von Städten und Kommunen für Bürger und Unternehmen nachhaltig verbessern. Den Entscheidern aus der öffentlichen Verwaltung fällt dabei eine Schlüsselrolle zu, denn sie setzen den Rahmen für die Smart City.

Am 5. November 2019 findet mit der neuen dikomm in der Messe Essen eine fokussierte Veranstaltung zur Digitalisierung von Städten und Kommunen statt. Essen als Zentralstadt des Ruhrgebiets, eignet sich dabei aufgrund der hohen Dichte an benachbarten Städten und Kommunen in besonderer Weise als Standort für das neue Veranstaltungsformat.  

Die dikomm bietet für Entscheider aus der öffentlichen Verwaltung an nur einem Tag alles rund um digitale Lösungen für Kommunen, Gemeinden, Städte und Behörden. Dabei konzentriert sich das Veranstaltungsformat mit Ausstellung, Weiterbildungsangeboten, Vortragsprogramm, Round-Table-Gesprächen und Networking ganz speziell auf die Führungsebene von öffentlichen Verwaltungen, Politik, Stadtwerken und kommunalen Gesellschaften. Das Format soll Antworten geben auf die Frage: Wie kann man mit dem vorhandenen Budget und den personellen Ressourcen die richtigen Weichen für die digitale Agenda stellen?

Auf der dikomm haben Bürgermeister, CDOs, aber auch IT-Verantwortliche der öffentlichen Hand die Chance, sich intensiv über die Digitalisierung der Bürgerdienste, sowie sämtliche Themen rund um IT-Infrastruktur und IT-Sicherheit auf Augenhöhe auszutauschen. Gerade in geplanten Vorträgen und Round-Table-Gesprächen, werden Erfahrungen und Best-Practice-Beispiele auch im persönlichen Austausch vermittelt.

„Die Digitalisierung stellt Unternehmen, Behörden und Privatpersonen vor große Herausforderungen. Es ist wichtig, diesen Prozess als Chance zu begreifen, um den Wandel mitgestalten zu können. Dafür sind Wissen und Kompetenz im Umgang mit digitalen Technologien notwendige Voraussetzungen. Deshalb freue ich mich, dass diese Veranstaltung mit zukunftsweisenden Themen in Essen stattfindet“, so  Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen.

 

Die dikomm findet erstmals parallel zum Digital FUTUREcongress, der größten Kongressmesse zum Thema Digitalisierung im Mittelstand, am 5. November 2019 in der Messe Essen statt. Allein hier waren im November 2018 mehr als 2.500 Teilnehmer mit dabei. Unterstützt wird die Veranstaltung schon jetzt von zahlreichen Organisationen wie z.B. Stadtwerke Essen AG, EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH, Vitako - Bundes-Arbeitsgemeinschaft der Kommunalen IT-Dienstleister e.V, Messe Essen und andere.

Weitere Informationen finden Sie  auf www.dikomm.de.

 

Presse-Kontakt:

AMC MEDIA NETWORK GmbH & Co. KG

Michael Mattis

Otto-Hesse-Straße 19

64293 Darmstadt

Tel: 06151- 95 75 77-0

E-Mail: office@amc-media-network.de

Image

Search

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.